Bildwortmarke des Deutschen Bundestages

Dr. rer. nat. Ute Finckh-Krämer, SPD 

Diplom-Mathematikerin

Wahlkreis 079 Berlin-Steglitz - Zehlendorf
Gewählt über Landesliste  Berlin

Geboren am 16. Dezember 1956 in Wiesbaden; evangelisch; verheiratet, zwei Kinder.

1974 Abitur am Alten Gymnasium Bremen; Studium der Mathematik mit Nebenfach Physik in Erlangen und Tübingen, 1981 Abschluss mit dem Diplom; Promotion zum Dr. rer. nat. im Fach Mathematik im Jahr 1986.

1983 bis 1994: diverse Tätigkeiten in der Erwachsenenbildung (Mathematik und Informationstechnik); 1994 bis 2000: Datenbankbetreuung und medizinische Statistik in einem Drittmittelprojekt des Universitätsklinikums Benjamin Franklin in Berlin; 2000 bis 2013 Referentin im Presse- und Informationsamt der Bundesregierung.

Dienstleistungsgewerkschaft ver.di; Berliner Mieterverein; Verkehrsclub Deutschland (VCD); Arbeiterwohlfahrt Berlin, Kreisverband Südwest; Bund für Soziale Verteidigung; Plattform Zivile Konfliktbearbeitung; Förderverein Berghof Peace Education/Institut für Friedenspädagogik; Beirat der Stiftung Friedensbewegung; Oikocredit Förderkreis Nordost; Öko-Institut; Humanistische Union (Bürgerrechtsorganisation, vereinigt mit Gustav Heinemann-Initiative); SSC Südwest Abteilung Aikido; Deutsches Jugendherbergswerk; Ernst-Reuter-Gesellschaft der Freunde, Förderer und Ehemaligen der Freien Universität Berlin e.V.; Bürgerstiftung Steglitz-Zehlendorf; Netzwerk Selbsthilfe; taz Genossenschaft; Gründerinnenzentrum WeiberWirtschaft; BürgerEnergie Berlin eG; FrauenEnergieGemeinschaft Windfang eG; OEKOGENO; fairPla.net – internationale Genossenschaft für Klima, Energie und Entwicklung.

Seit 17. Dezember 1972 Mitglied der SPD; letzte wichtigere Ämter: 1996 bis 2002 Abteilungskassiererin; 2000 bis 2002 Beisitzerin im Kreisvorstand Steglitz-Zehlendorf; 2002 bis 2008 Kreiskassiererin Steglitz-Zehlendorf.


Kontakt

Dr. rer. nat. Ute Finckh-Krämer, MdB

Deutscher Bundestag
Platz der Republik 1
11011 Berlin

Weitere Informationen zur Person


Mitgliedschaften und Ämter im Bundestag

Stellvertretender Vorsitz

  • Unterausschuss "Abrüstung, Rüstungskontrolle und Nichtverbreitung"

Obfrau

  • Unterausschuss für Zivile Krisenprävention, Konfliktbearbeitung und vernetztes Handeln

Ordentliches Mitglied

  • Unterausschuss "Abrüstung, Rüstungskontrolle und Nichtverbreitung"
  • Auswärtiger Ausschuss
  • Ausschuss für Menschenrechte und humanitäre Hilfe
  • Unterausschuss für Zivile Krisenprävention, Konfliktbearbeitung und vernetztes Handeln
  • Schriftführer/in

Mitgliedschaften in Sonstigen Gremien

Ordentliches Mitglied

  • Parlamentarische Versammlung des Europarates

Veröffentlichungspflichtige Angaben


Berufliche Tätigkeit vor der Mitgliedschaft im Deutschen Bundestag

Presse- und Informationsamt der Bundesregierung, Berlin,

Referentin

Funktionen in Vereinen, Verbänden und Stiftungen

Bund für Soziale Verteidigung e.V., Minden,

Mitglied des Vorstandes, ehrenamtlich (bis März 2014)

Plattform Zivile Konfliktbearbeitung e.V., Köln,

Mitglied des Vorstandes, ehrenamtlich (bis März 2014)

Stiftung Friedensbildung, Marburg,

Mitglied des Beirates, ehrenamtlich

Für die Höhe der Einkünfte sind nach den Verhaltensregeln die geleisteten Bruttobeträge einschließlich Entschädigungs-, Ausgleichs- und Sachleistungen maßgebend. Unberücksichtigt bleiben insbesondere eigene Aufwendungen, Werbungskosten und sonstige Kosten aller Art. Die Höhe der Einkünfte aus einer Tätigkeit bezeichnet nicht das zu versteuernde Einkommen.

Soweit sich für anzeigepflichtige Tätigkeiten, die in Personen- oder Kapitalgesellschaften ausgeübt werden, Bruttobeträge nicht ermitteln lassen, werden die ausgekehrten Anteile am Gesellschaftsgewinn mit der Angabe "Gewinn" veröffentlicht.

Zum Inhalt der veröffentlichungspflichtigen Angaben im Übrigen siehe auch die Hinweise zur Veröffentlichung der Angaben nach den Verhaltensregeln im Amtlichen Handbuch und auf den Internetseiten des Deutschen Bundestages.