Blog der Enquete-Kommission Internet und digitale Gesellschaft

29. Juni 2010 von Internetenquete

Blog-Netiquette

Verhaltensregeln

Es gelten die allgemeinen Gesetze und Rechtsvorschriften. Verst√∂√üe f√ľhren zum Ausschluss von der Diskussionsteilnahme und k√∂nnen im Extremfall die Einleitung rechtlicher Schritte zur Folge haben.

Respektvolles Diskussionsklima

Es wird ein respektvolles Diskussionsklima angemahnt. Der Gebrauch vulg√§rer, missbr√§uchlicher oder hasserf√ľllter Sprache ist untersagt. Bitte achten Sie stets auf einen fairen und h√∂flichen Ton.

Engen Themenbezug einhalten

Ihre Beiträge sollten stets eng mit dem Thema der Diskussion verbunden sein. Im Interesse aller ist eine Häufung von off-topic-Inhalten innerhalb eines Kommentarstranges daher dringend zu vermeiden. Die Redaktion behält sich vor, Beiträge, die zu sehr vom Thema abweichen, zu löschen oder an eine andere Stelle zu verschieben.

Verbot von Spamming

Es ist untersagt, Inhalte, Informationen, Software oder anderes Material einzustellen, das gegen bestehende Gesetze verst√∂√üt. Der Missbrauch der Kommentarfunktion als Werbefl√§che f√ľr Webseiten oder Dienste, wie auch das kommerzielle oder private Anbieten von Waren und Dienstleistungen ist verboten und f√ľhrt zur L√∂schung von Beitr√§gen.

Korrektes Zitieren

Zitate ohne Nennung einer Quelle oder eines Urhebers sind untersagt. Zum richtigen Zitieren geh√∂rt neben der genauen Wiedergabe des Zitierten auch der korrekte Verweis auf seine Herkunft. Nur f√ľr den Leser nachpr√ľfbare Zitate und Quellenangaben sind erlaubt. Mit Verlinkungen zu externen Internetseiten ist sparsam umzugehen. Kommentare sollen eine Zeichenzahl von 1500 Zeichen nicht √ľberschreiten.

Verantwortlichkeit

Die Kommentare der Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden nach-moderiert. Jeder Nutzer tr√§gt f√ľr die von ihm publizierten Texte selbst die Verantwortung. Die Redaktion √ľbernimmt keine Verantwortung f√ľr die Beitr√§ge der Nutzerinnen und Nutzer.

Das Copyright f√ľr die Kommentare, soweit diese urheberrechtsschutzf√§hig sind, verbleibt grunds√§tzlich beim Verfasser, allerdings gibt der Verfasser dem Deutschen Bundestag mit dem Einstellen seines Kommentares das Recht, den Kommentar dauerhaft auf den Blog-Seiten vorzuhalten und im Webarchiv zu archivieren. Der Deutsche Bundestag hat das Recht, Themen, Beitr√§ge und Kommentare zu l√∂schen, zu bearbeiten, zu verschieben oder zu schlie√üen.

Teilnehmer, die gegen die explizite Blog-Etikette oder die Grundprinzipien der ‘Netiquette’ versto√üen, k√∂nnen von der Teilnahme an den Diskussionen ausgeschlossen werden.

Mit der Teilnahme am Blog erkennen Sie die Richtlinien an.

Wir w√ľnschen Ihnen viel Spa√ü mit unserem Forum.