Blog der Enquete-Kommission Internet und digitale Gesellschaft

Mit ‘Struktur’ getaggte Artikel

“Zugang, Struktur und Sicherheit im Netz” ‚Äď Vorschl√§ge f√ľr das Arbeitsprogramm gesucht

Freitag, 12. August 2011

Als Vorsitzender der Projektgruppe “Zugang, Struktur und Sicherheit im Netz” lade ich Sie herzlich ein, auf der Ende Original-Link -->Beteiligungsplattform der Enquete Vorschl√§ge f√ľr unser Arbeitsprogramm zu machen. Um diese Themen wird es u.a. gehen:

  • Welche politischen und staatlichen Ma√ünahmen sind geeignet, den Zugang zum Internet f√ľr Nutzer, Unternehmen und Diensteanbieter zu verbessern?
  • Welche politischen und staatlichen Ma√ünahmen sind geeignet, die Struktur des Internets (Schwerpunkt auf Infrastruktur und Basisdienste) zu verbessern?
  • Welche politischen und staatlichen Ma√ünahmen sind geeignet, das Internet selbst und seine Nutzer vor Aussp√§hung, Sabotage und Missbrauch zu sch√ľtzen?

F√ľr unsere Projektgruppe rege ich an, diese Themen in der ersten Projektphase durch genauere Fragestellungen zu konkretisieren. Die Chance, dass die Fragestellungen im weiteren Verlauf ber√ľcksichtigt werden, steigt erheblich, wenn Sie dabei folgende Tipps beherzigen:

  • Handlungsorientierte Fragestellung statt Zustandsbeschreibung. Als Beispiel: “Soll der Breitbandnetzausbau durch mehr Geld f√ľr Infrastrukturma√ünahmen gef√∂rdert werden?”, statt “Der Breitbandausbau dauert zu lange!”.
  • Bitte erl√§utern Sie Ihre Fragestellung und begr√ľnden Sie sie:
    * Welche Problemstellung liegt der Frage zugrunde und soll durch die Antwort gel√∂st werden?* Was m√ľssen die Mitglieder der Enquete-Kommission wissen, um diese Frage f√ľr sich zu entscheiden?

    * Welche Elemente der Problemstellung könnten besonders wichtig sein?

    * Warum ist die Beantwortung dieser Frage f√ľr die Projektgruppe besonders relevant und wichtig?

Ende Original-Link -->Bitte reichen Sie Ihre Anregungen bis zum 21. August auf der Beteiligungsplattform ein. Die Enquete-Kommission wird die Projektgruppe in K√ľrze einsetzen. Innerhalb von etwa sechs Monaten soll sie ihre Handlungsempfehlungen erarbeiten. Wir freuen uns auf rege Beteiligung.