Blog der Enquete-Kommission Internet und digitale Gesellschaft

Mit ‘Liquid Feedback’ getaggte Artikel

Werkzeug zur Beteiligung des ‚Äě18. Sachverst√§ndigen‚Äú

Mittwoch, 15. September 2010

Am Montag hat die Enqu√™te-Kommission einstimmig das Ende Original-Link -->von der Online AG vorgelegte Konzept zur Ende Original-Link -->Beteiligung der √Ėffentlichkeit und Einbindung des ‚Äě18. Sachverst√§ndigen‚Äú (PDF) beschlossen. Im Anschluss an die Komission hat die Online AG getagt und √ľber die beiden zur Auswahl stehenden Werkzeuge Ende Original-Link -->Adhocracy und Ende Original-Link -->Liquid Feedback gesprochen, die wir uns bereits in vorherigen Sitzungen von den jeweiligen Entwicklern zeigen lie√üen.

Da das Werkzeug letztendlich von den Netz-Nutzern genutzt werden soll, m√∂chten wir hier noch die Gelegenheit f√ľr Kommentare, Anmerkungen und W√ľnsche bieten.¬†Als Basis f√ľr Kommentare und Erg√§nzungen bieten sich die Antworten der Entwickler auf einen Fragenkatalog an.

Am Montag wurde trotz unterschiedlicher Ansichten √ľber das bevorzugte Werkzeug klar: letztendlich haben wir ein Luxusproblem und k√∂nnen zwischen zwei Programmen ausw√§hlen ‚Äď die in eine unterschiedliche Richtung gehen, aber gleichzeitig doch auf die eine oder andere Art das leisten, was wir uns w√ľnschen.

Unser Wunsch

Dies kann man am besten anhand eines Beispiels erl√§utern. Die Inhalte f√ľr den Bericht der Enqu√™te werden im Wesentlichen in den Arbeitsgruppen besprochen, beispielsweise in der AG Netzneutralit√§t. Im Endbericht werden sowohl die von der Mehrheit beschlossenen Empfehlungen aufgenommen, als auch Minderheitenvoten. Wir m√∂chten dann beispielsweise zwei Textvorschl√§ge einer Arbeitsgruppe in das Partizipationswerkzeug (also Liquid Feedback oder Adhocracy) einstellen und den Nutzern die M√∂glichkeit geben, eines zu unterst√ľtzen oder Alternativvorschl√§ge zu unterbreiten. Als Ergebnis soll es ein Votum des ‚Äě18. Sachverst√§ndigen‚Äú geben, also einen mehrheitlich getragenen Beschluss. Dies kann einer der aus der Arbeitsgruppe stammenden Texte oder eine g√§nzlich neue oder √ľberarbeitete Alternative sein. Das Ergebnis k√∂nnte also sein, dass zu den bereits genannten zwei Varianten noch eine dritte ‚Äď die der Netznutzer ‚Äď hinzukommt. √úber alle Varianten wird dann in der Enqu√™te-Kommission abgestimmt.

Das Werkzeug sollte u.a. eine niedrige Einstiegsh√ľrde haben und einfache Bedienbarkeit bieten, einen transparenten Prozess darstellen, nicht Ende Original-Link -->wie das Online-Petitions-System bei Last Ende Original-Link -->zusammenbrechen und m√∂glichst schnell einsetzbar sein.

Bei einer Tendenzabstimmung in der Online AG am Montag lag Adhocracy leicht vorne. In vielen Punkten sind wir uns aber einig: Zwar m√ľssten beide angepasst werden, aber aus Sicht der AG-Mitglieder w√§re Adhocracy etwas schneller einsetzbar (bei Liquid Feedback fehlt u.a. ein Interface f√ľr den Administrator/Moderator), und es bietet schon jetzt eine einfachere Benutzeroberfl√§che. Diese k√∂nnte bei Liquid Feedback verbessert werden, was aber auch Zeit kostet. Performance-Probleme hingegen werden eher bei Adhocracy gesehen und Liquid Feedback bietet ausgefeiltere M√∂glichkeiten, um mit kontr√§ren Meinungen bzw. Antr√§gen umzugehen und Abstimmungen durchzuf√ľhren.

Nicht einig sind wir uns dabei, welches Abstimmungsverfahren besser geeignet ist und zur Gesch√§ftsordnung des Bundestages passt: Adhocracy setzt auf eine einfache Form der Ende Original-Link -->Mehrheitswahl, w√§hrend Liquid Feedback ein Ende Original-Link -->Pr√§ferenzwahlverfahren mit Ausz√§hlung nach der¬† Ende Original-Link -->Schulze-Methode anwendet um damit taktische Abstimmungen zu verhindern (‚ÄěZwar w√§re mir Text A am liebsten, aber da er keine Aussicht hat zu gewinnen, stimme ich f√ľr Text B, der auch akzeptabel ist.‚Äú)

Update: Der Termin f√ľr die Obleute-Besprechung ist nun n√§chste Woche, da am Freitag nicht alle Zeit haben. Es soll da zu einem m√∂glichst einstimmigen Beschluss der Obleute kommen, ob Adhocracy oder Liquid Feedback eingesetzt wird. Daher bitte ich m√∂glichst vorher um Meinungen, Kommentare und Erg√§nzungen!